Porno Frei
  Home  |  Jesus?  |  Newsletter  |  Feedback  |  Support / Mitarbeit  |  Impressum  
     
Wieso Porno-Frei?
Porno & Gesellschaft
Pornosucht
Sexualität
Beziehung
Singles
Erlebt
Hilfestellungen
Ressourcen
News & Aktuelles
 
 

  Kontakt  
  Links  
  weiterempfehlen  
     


Porno-Frei-Visitenkarte
Hier bestellen

 

«Sexueller Missbrauch an Kindern ist das schlimmste Verbrechen»

eine Begegnung mit Udo Reich

Er verfolgt Straftäter und hilft den Opfern von Verbrechen. Schockiert ist der 45-jährige Kriminalkommissar Udo Reich besonders über sexuelle Gewalt an Kindern. Eltern sind heute stark herausgefordert. Eine Begegnung in Lüdenscheid

Er verfolgt Straftäter und hilft den Opfern von Verbrechen. Schockiert ist der 45-jährige Kriminalkommissar Udo Reich besonders über sexuelle Gewalt an Kindern. Eltern sind heute stark herausgefordert. Eine Begegnung in Lüdenscheid.

Udo und Eberhard Reich sind eineiige Zwillingsbrüder. Sie feierten kürzlich ihren gemeinsamen 90.Geburtstag: Jeder wurde 45 Jahre alt. Sie sehen sich so ähnlich, dass selbst ihr Vater Probleme damit hatte, sie auseinanderzuhalten. Beruflich schlugen die beiden Männer zunächst den Weg einer technischen Ausbildung ein. Später trennten sich ihre Wege in zwei grundverschiedene Richtungen. Im nordrhein-westfälischen Lüdenscheid liess sich Udo Reich zum Radio- und Fernsehtechniker und Eberhard zum Werkzeugmacher ausbilden.

Polizei oder Bundeswehr?

Mit 21 stand er vor der Entscheidung: entweder seinen Dienst in der Bundeswehr abzuleisten oder zur Polizei zu gehen. Für den beruflichen Wechsel zur Polizei sprach auch, dass Udo Reich sich gerne intensiver mit Menschen befassen wollte.

Heute, 24 Jahre später, leitet er das Kriminalkommissariat im Märkischen Kreis: KK 11. Das Kommissariat ist mit 14 Leuten besetzt. Udo Reich ist Ermittlungsbeamter, das heisst er ermittelt, sucht und sammelt Beweise für die Staatsanwaltschaft, die zur Verurteilung der Angeklagten führen sollen. Im Gegensatz zur grünen Uniform des Schutzbeamten trägt der Ermittlungsbeamte zivile Kleidung. Und wie lebt Udo Reich sein Christsein im Beruf aus? «In der Art der Menschenführung», antwortet er mir. «Dazu mit einem kooperativen Führungsstil.» Er versucht, die Mitarbeiter in Entscheidungsprozesse miteinzubeziehen oder organisiert gemeinschaftsfördernde Ak- tionen, zum Beispiel ein Betriebsfest, um zu signalisieren: Der Mensch als solches ist wichtig, nicht nur die Arbeit, die er macht!

Das KK 11 ist für alle Verbrechen zuständig. Ein Teilbereich ist die «sexuelle Gewalt». Der Begriff «Pornografie» spielt eine eher untergeordnete Rolle.

Den Kindern helfen

Dass Kinder sexuell missbraucht, vergewaltigt oder genötigt werden, findet Udo Reich das schlimmste Verbrechen. «Kinder können sexuelle Gewalt am schlechtesten verarbeiten», sagt der Fachmann. «Zudem stammen die Täter fast immer aus dem Familien- oder Lebensumfeld der Kinder. Sie sind sogenannte „Beziehungstäter”. Sie nutzen das Vertrauen der Kinder aus, erscheinen oft als lieb und gar nicht gewalttätig.» Wie können Eltern ihren Kindern helfen? «Mein Wunsch ist es, dass in unserer Gesellschaft die sexuelle Gewalt immer weniger ein Tabu-Thema ist.» Für Udo Reich müssen Familien daran arbeiten, dass die Kinder Vertrauen zu den Eltern haben können. Eltern sollten ihre Kinder beobachten: Verhalten sie sich auffällig anders als sonst?

Schutz durch Verein

«Präventiv schützend ist auch die feste Zugehörigkeit in einem Verein», davon ist Udo Reich überzeugt. Seit 30 Jahren spielt er im Posaunenchor des CVJM mit. 20 Jahre leitete er die Volleyballgruppe desselben Vereins. Im Mix-Volleyball wurde seine Mannschaft im September Deutscher CVJM-Vizemeister. «Im Verein knüpft man soziale Kontakte und gewinnt Selbstvertrauen. So wird man schwerer zum Opfer», resümiert Udo Reich. Im CVJM fühlt er sich heimisch. Er kann voll und ganz hinter dem Verein stehen. Sein 13-jähriger Sohn Benjamin spielt nun auch schon seit zwei Jahren im Posaunenchor mit.

Hat er auch schon erlebt, dass Christen sexuell gewalttätig werden? Bisher kennt Udo Reich keinen Fall. Aber Eltern sollten nicht leichtsinnig sein, sondern ihre Kinder genau beobachten, aufklären und sie im Umgang mit fremden Menschen schulen. «So wie man Kindern Strassenverkehrsgefahren erklärt, so genau sollte man sie auch über sexuelle Gewalt aufklären», betont Udo Reich.

Auch privat ist er gerne sportlich aktiv: Fahrrad fahren, joggen, schwimmen. Beim Radfahren geniesst er vor allem seine Freiheit. Seine Lebensphilosophie lautet: «Ich halte mich durch Sport fit» – mit und ohne Familie und Freunde.

Ein Glückstreffer

Glück erlebte das Ehepaar Reich 1981. Es gewann bei einer Monatsauslosung 10'000 Mark! Damals drehte es sich bei den Reichs gerade um die Frage, ob sie ein Haus bauen wollen. Dieser Gewinn hat die Entscheidung erleichtert. Ich schaue mich noch einmal genauer im Wohnzimmer des Hauses um.

Man sieht, dass Dietlinde Reich Puppen aus Porzellan bemalt. Ein bemalter Nikolaus aus Porzellan sitzt auf einem Tischchen – passend zur Adventszeit. Der Backautomat pfeift. Dietlinde Reich, während dem Gespräch strickend auf dem Sofa, erhebt sich, um nach dem Teig zu sehen. Ich geniesse den warmen Tee und die Plätzchen. Der Kamin im Zimmer strahlt viel Gemütlichkeit aus, obwohl kein Feuer brennt. Kennengelernt haben sich Udo und Dietlinde Reich während einer christlichen Freizeit in Krelingen im Norden Deutschlands. Doch es wird Zeit zum Aufbruch, so dass ich keine weiteren Einzelheiten mehr erfahren kann. Es gäbe sicher noch manches aus diesem Leben zu erzählen, aber ich will noch vor Einbruch der völligen Dunkelheit zu Hause sein!


ANETTE BARTH


 

 

porno-frei.ch powerd by Livenet, Jesus.ch
zum Seitenanfang


erlebt  newsticker.ch sex-porno-erotik.ch Wo bist du Gott?