Porno Frei
  Home  |  Jesus?  |  Newsletter  |  Feedback  |  Support / Mitarbeit  |  Impressum  
     
Wieso Porno-Frei?
Porno & Gesellschaft
Pornosucht
Sexualität
Beziehung
Singles
Erlebt
Hilfestellungen
Ressourcen
News & Aktuelles
 
 

  Kontakt  
  Links  
  weiterempfehlen  
     


Porno-Frei-Visitenkarte
Hier bestellen

 

Quellen sexueller Versuchung

(von Linda S. Mintle, Ph.D.)

Hier sind 10 Quellen, durch die sexuelle Versuchungen entstehen kann und gegen die man sich schützen sollte.

Deine Sexualität ist ein Teil von dir. Sie ist nichts, wofür du dich schämen müsstest, nichts, was du ausnützen und nichts, was du leichtfertig für einen Moment schnellen Genusses hergeben solltest. Sex ist gedacht als ein Ausdruck einer tiefen und persönlichen Beziehung im Rahmen des Ehe-Bundes. Gott hat die Sexualität erfunden. Du bist geschaffen, um sie in aller Fülle zu geniessen. Aber Gott hat dieser Fülle auch Grenzen gesetzt. Tut mir leid Leute, aber das ist die biblische Sicht.

Um innerhalb der von Gott gesetzten Grenzen zu leben, musst du dir der Quellen der sexuellen Versuchungen bewusst sein. Du hast nämlich die Kontrolle über einige dieser Quellen und kannst sie einschränken und so die Versuchung verringern. Die Top Ten der Ursachen für sexuelle Versuchung sind:

    1. Filme: Sehr unterhaltsam – aber vermeide solche, die zu Lust und Erotik reizen. Sie helfen dir nicht, von der Versuchung wegzukommen.

    2. Fernsehen: Wenn du feststellst, dass du z.B. Shows und Filme siehst, die Lust wecken und die deine Gedanken mit Bildern füllen, die du nicht aus dem Kopf bekommst – dann ist es Zeit, nach anderen Fernsehkanäle und Sendungen zu schauen.

    3. Zeitschriften: Bilder können eine Quelle der Versuchung sein.

    4. Bücher: Schwülstige Liebesromane mögen dir nicht helfen, deine Gedanken zu bekämpfen.

    5. Clique / Freundeskreis: Welche Werte stehen im Vordergrund? Wie deutlich und detailliert sind die Gespräche? Muss man Sex haben, um akzeptiert zu werden? Wirst du wie ein Freak angesehen, weil du noch keinen Sex hattest?

    6. Familie: Manche Familien leben in sexueller Hinsicht nicht angemessen und respektieren gesetzte Grenzen nicht (Missbrauch). Ich kenne eine allein erziehende Mutter, die ihre 18-jährige Tochter ermutigte, Sex mit ihrem Freund zu haben, um nicht unerfahren zu bleiben. Die Mutter brachte selbst öfters Männer mit nach Hause für ihre eigenen sexuellen Abenteuer.

    7. Computer: Das Internet ist ein Zugang zu Pornographie in der privaten Atmosphäre deines Zuhauses.

    8. Alkohol und Drogen: Mehr ungehemmter Sex geschieht unter dem Einfluss von Alkohol.oder Drogen

    9. Allein mit dem anderen Geschlecht in deiner Wohnung / Zuhause / Schlafzimmer: Muss ich noch mehr sagen?

    10. Berufliche Umgebung: Manchmal steht man unter Druck, ein Teil des Teams zu sein, in Bars zu gehen, auf bestimmte Weise zu reden, etc.

Wenn du mit sexuellen Versuchungen kämpfst, dann entferne möglichst die Ursachen, die dazu führen.


Quelle: Sources Of Sexual Temptation by Linda S. Mintle, Ph.D.


 

 

porno-frei.ch powerd by Livenet, Jesus.ch
zum Seitenanfang


erlebt  newsticker.ch sex-porno-erotik.ch Wo bist du Gott?