Porno Frei
  Home  |  Jesus?  |  Newsletter  |  Feedback  |  Support / Mitarbeit  |  Impressum  
     
Wieso Porno-Frei?
Porno & Gesellschaft
Pornosucht
Sexualität
Beziehung
Singles
Erlebt
Hilfestellungen
Ressourcen
News & Aktuelles
 
 

  Kontakt  
  Links  
  weiterempfehlen  
     


Porno-Frei-Visitenkarte
Hier bestellen

 
8 Tipps, um sexuelle Versuchungen zu überwinden

Von Linda S. Mintle, Ph.D.


Sexuelle Versuchungen lauern überall und die Überwindung ist in unserer Gesellschaft nicht einfach. Hier sind 8 Tipps, um sie zu überwinden.

    1. Du musst wissen, was die Bibel zu Sex ausserhalb der Ehe sagt. Die Bibel ist deine Grundlage. Die Kultur entscheidet nicht über dein Verhalten bezüglich deiner Sexualität. Du entscheidest! Deine Entscheidungen müssen auf der Bibel basieren.

    2. Entferne die Quellen sexueller Versuchungen. Versuchung ist keine Sünde, aber der Versuchung nachzugeben ist eine Sünde. Wenn du lustvolle Fantasien hast und ein Verhalten an den Tag legst, von dem du weisst, dass es moralisch falsch ist, identifiziere die Dinge, die Dich dort hineinziehen, und dann entferne diese Ursachen der Versuchungen.

    3. Nimm dir in deinem Herzen vor, Gottes Wort zu folgen. Lass dich nicht von Leidenschaft regieren. Egal, was du empfindest, handle mit Verstand und nicht allein aus dem Gefühl heraus. Die Schrift sagt ganz klar, dass wir auch für unser Verhalten in Bezug auf Sexualität Entscheidungsgewalt haben.

    4. Erneuere dein Denken. Denk über Dinge nach, die gerecht, rein, liebenswert, wohllautend, tugendhaft und lobenswert sind (s. Philipper 4,8).

    5. Halte dich nicht an Orten auf, wo du Versuchungen ausgesetzt bist. Genau, wie ein ehemaliger Alkoholiker nicht in eine Bar gehen würde, solltest du nicht an Orte gehen, die den Widerstand sehr schwierig machen (z.B. in Sex-Filme gehen, Stripvorführungen ansehen, in Bars „herumhängen“ usw.). Als der Teufel Eva versuchte, liess sie sich in ein Gespräch verwickeln. Statt ihm zu sagen, er soll sich davonmachen, hat sie sich mit ihm unterhalten. Wir alle kennen den Ausgang ihrer Entscheidung!

    6. Sprich Gottes Wort als eine Form des Widerstandes aus. Als der Teufel zu Jesus kam, verteidigte sich Jesus mit dem Wort Gottes. Der Teufel argumentierte nicht mit dem Wort und verliess ihn. Kenne die Bibel und lerne Verse auswendig.

    7. Belüge dich nicht selbst. Die meisten von uns denken, wir könnten gut mit sexuell aufreizenden Dingen umgehen – aber das ist in Wirklichkeit nicht so. Wir sind uns des unmerklichen Einflusses und des Abstumpfens gegenüber den Reizen nicht bewusst, wenn wir uns ihnen regelmässig aussetzen. Wir lassen uns einreden, wir stünden über diesen Einflüssen. Wenn du ein Mensch bist, stehst du nicht über diesen Einflüssen!

    8. Bleib auf deinem Weg mit dem Herrn! Verbring Zeit im Gebet und sei eng verbunden mit deinem himmlischen Vater. Du hast einen Bund mit ihm. Wenn du schwach bist, ist er stark. Die meisten von uns geben Versuchung nach, wenn unser täglicher Umgang mit dem Herrn nicht gerade stark ist. Schwierige Zeiten erwarten uns, wenn wir die Gemeinschaft mit Gott verlassen. Er verlässt uns nicht! Wir hören auf, mit ihm Gemeinschaft zu haben. Bleib in der Verbindung mit Gott!

     

     

 

 

porno-frei.ch powerd by Livenet, Jesus.ch
zum Seitenanfang


erlebt  newsticker.ch sex-porno-erotik.ch Wo bist du Gott?