Porno Frei
  Home  |  Jesus?  |  Newsletter  |  Feedback  |  Support / Mitarbeit  |  Impressum  
     
Wieso Porno-Frei?
Porno & Gesellschaft
Pornosucht
Sexualität
Beziehung
Singles
Erlebt
Hilfestellungen
Ressourcen
News & Aktuelles
 
 

  Kontakt  
  Links  
  weiterempfehlen  
     


Porno-Frei-Visitenkarte
Hier bestellen

 
Es geht auch ohne

Von Markus Mosimann, Prediger der Chrischona-Gemeinde Arbon

Vor einigen Jahren hat unser Hausbesitzer beschlossen, die Wohnung am Kabelnetz anzuschliessen. Diese Grosszügigkeit, die uns als Wohnungsmieter mindestens 20.- Franken im Monat kostet, ist lobenswert. Nun sind wir also auch an die grosse Fernsehwelt angeschlossen.

Es gibt doch nichts schöneres, als sich nach einem anstrengenden Tag in das Sofa sinken zu lassen, so nach dem Motto: Abschalten und das Fernsehgerät einschalten.

Ich zappe mich durch die grosse Auswahl von Kanälen ohne genau zu wissen, wo ich eigentlich landen will.

Zur vorgerückter Stunde bleiben meine Blicke hängen an Bettszenen, an textillosen Frauenkörpern. Zum Glück sieht niemand, dass ich noch ein wenig länger hinschaue und nicht sofort den Sender wechsle. Eigentlich will ich dies doch gar nicht anschauen und trotzdem fasziniert es mich.

Am nächsten Morgen will ich meine Bibel lesen. Aber was ist das, irgendwie gehen mir die Bilder vom gestrigen Film nicht aus dem Kopf. Nicht die Aussagen der Bibel, sondern diese erotischen Bilder vom Fernsehen, haben in meinem Kopf ihre Spuren hinterlassen. Wieder einmal treffe ich mit mir eine Abmachung, nie mehr erotische Szenen im Fernsehen anzuschauen. Beim nächsten Mal schaffe ich es bestimmt, bei solchen Szenen sofort um- oder abzuschalten. Doch wieder musste ich auf der Versagerliste einige Punkte verbuchen.

Szenenwechsel

Ich erteile dem Kabelnetzbetreiber den Auftrag, unsere Wohnung vom Kabelanschluss abzuhängen. Seit über drei Jahren ermöglicht uns eine Estrichantenne gerade noch den Empfang von 5 Programmen, die zwar von der Empfangsqualität her nicht gerade gut sind. Doch was solls, dafür hat mein geistliches Empfangsvermögen wieder an Qualität gewonnen. Dies ist es nämlich, was ich mit von Herzen wünsche. Der disziplinierte Fernsehkonsum und der Heilige Geist hilft mir dabei.

Die eingesparten Kabelnetzgebühren machen es nun möglich, einen sehenswürdigen Video für Mami und Papi oder die Kinder zu kaufen. Zusätzlich bleibt viel Zeit, dass ein gemeinsames Spiel nicht zu kurz kommt.

 

 

porno-frei.ch powerd by Livenet, Jesus.ch
zum Seitenanfang


erlebt  newsticker.ch sex-porno-erotik.ch Wo bist du Gott?