Porno Frei
  Home  |  Jesus?  |  Newsletter  |  Feedback  |  Support / Mitarbeit  |  Impressum  
     
Wieso Porno-Frei?
Porno & Gesellschaft
Pornosucht
Sexualität
Beziehung
Singles
Erlebt
Hilfestellungen
Ressourcen
News & Aktuelles
 
 

  Kontakt  
  Links  
  weiterempfehlen  
     


Porno-Frei-Visitenkarte
Hier bestellen

 

Zitate

Eine normale Frau
ist nicht allzeit
zum Koitus bereit.

«Sind meine Augen vielleicht kranker, als mir lieb ist?»
«Die moderne Pornografie verkörpert einen hemmungslosen Egoismus.»

Nicht die Sexualität
bestimmt den Menschen, sondern die Persönlichkeit bestimmt die Sexualität
Reinhold Ruthe

Es geht gar nicht um die falsche Alternative Härte oder Weichheit, sondern um die grossarige Verbindung von Festigkeit und Zärtlichkeit
Einsicht eines Familien-Seelsorgers

Das mosaische Gesetz schrieb vor, dass für das Wohlbefinden seiner Frau der Ehemann verantwortlich war. Seine Aufgabe war es, sie zu "erfreuen" (5. Mose 24.5). Diese Aufgabe hat er auch heute noch! Wenn Frau und Kinder in seinem Terminplan keinen Platz mehr haben, dann hat er sich den Konflikt selbst zuzuschreiben.
Dr. James Dobson

Pornografie bewirkt genau das Gegenteil von Liebe.

Wenn ein Mann das Bedürfnis seiner Frau nach romantischer Liebe ausser Acht lässt, dann ist es genauso schlimm, wie wenn sie sich ihm sexuell verweigert. Das Bedürfnis nach seelischer Erfüllung ist genauso wichtig wie der physiologische Drang des Mannes nach sexueller Erleichterung.
Dr. James Dobson

Ehebruch setzt immer eine brüchige Stelle in der Ehe voraus. Einige möchte ich nennen:
- Ein Partner ist enttäuscht vom anderen
-Zwei Menschen sind extrem gegensätzlich
- Ein Partner lebt sexuell unbefriedigt
- Zwei Partner haben sich nichts merh zu sagen
Es gibt unzählige Gründe, die Untreue fördern und Ehebruch herausfordern. - Wenn beide wollen, wenn beide Hilfe in Anspruch nehmen, kann der Konflikt gelöst werden.
Reinhold Ruthe

Pornografie stillt keinen Trieb und kein Bedürfnis sondern weckt etwas
Sexualität die nicht aus der Beziehung heraus wächst ist immer eine Überforderung.
Der unsichere fordernde Ehemann ist sich nicht sicher, dass er wirklich liebenswert ist. Deshalb hat für ihn die Sexualität einen überdimensionalen Stellenwert. Die Frau kann ihm eigentlich nie genug geben, solange er im Sex den Konsum und die Bestätigung und nicht das Geschenk an seine Frau sieht.
Wilf Gasser

 

 

porno-frei.ch powerd by Livenet, Jesus.ch
zum Seitenanfang


erlebt  newsticker.ch sex-porno-erotik.ch Wo bist du Gott?