Porno Frei
  Home  |  Jesus?  |  Newsletter  |  Feedback  |  Support / Mitarbeit  |  Impressum  
     
Wieso Porno-Frei?
Porno & Gesellschaft
Pornosucht
Sexualität
Beziehung
Singles
Erlebt
Hilfestellungen
Ressourcen
News & Aktuelles
 
 

  Kontakt  
  Links  
  weiterempfehlen  
     


Porno-Frei-Visitenkarte
Hier bestellen

 

Sex vor der Ehe

"Farmer sucht eine nette Sie mit Traktor zwecks Geselligkeit und eventuell Heirat. Bitte Foto vom Traktor zu senden."

Eines der schönsten Geschenke, die Gott uns Menschen gemacht hat, ist die Sexualität. Gott steht voll positiv zur Sexualität. Schliesslich hat er sie erfunden, ebenso wie er die Sexualorgane geschaffen hat. In seinen Augen ist Sex etwas reines, etwas schönes, etwas erregendes, etwas wunderbares.

Gleichzeitig jedoch gab Gott uns die Anleitung und Verantwortung, wie wir mit der Sexualität umgehen sollen, damit sie uns nicht schadet.

Als Gott Himmel und Erde schuf, kreierte er auch Adam, einen Gewaltstypen! Als Gott merkte, dass Adam etwas fehlte, klaute er ihm eine Rippe und schuf daraus eine Superbombenfrau. Als Adam sie sah, warf es ihn um!

Gott gab ihnen den Auftrag: "Vermehret euch!", worauf Adam und Eva ihn liebend gerne beim Wort nahmen.

Gott gab uns eine klare Gebrauchsanweisung, die ich in 7 Punkten aufzeigen möchte, damit wir eine erfüllte Sexualität erleben können. Wenn ich etwas kaufe, lese ich fast nie die Gebrauchsanweisung. Ich probiere einfach aus, bis es geht. Manchmal schützt uns eine Anleitung jedoch vor Fehlern.

1. Schütze dich!

Ein Kondom kann dich zwar vor Gefahren wie Aids, Geschlechtskrankheiten und ungewollter Schwangerschaft schützen, was gut und wichtig ist, es schützt dich aber nicht vor tiefen seelischen Verletzungen, vor den Gefühlen des Missbrauchs oder vor ausgenützt werden.

Darum sagt Gottes Gebrauchsanweisung: "Schützt euch radikal." Das heisst Sex ist am sichersten im geschützten Rahmen der Ehe.

1. Mose 2,24 und in Makurs 10,7 steht: "Darum wird ein Mann seinen Vater und seine Mutter verlassen und mit seiner Frau zusammen leben. Die zwei sind dann eins, mit Leib und Seele, sie sind also nicht mehr zwei sondern eins."

Zur Ehe gehört also, dass man offiziell seine Eltern verlässt und durch ein verbindliches Versprechen einander das Jawort gibt bis zum Tod. Biblisch ist der Ehebund mit drei Säulen aufgebaut: Vor dem Standesamt, vor Gott und voreinander durch Sex.

Das hebr. Wort für "Eins sein" bedeutet "Zusammenkleben." Das heisst nicht nur körperlich, sondern auch seelisch und geistig. Sex ist wie Klebstoff, der uns verbindet. Beim Sexualverkehr geschieht automatisch die Vereinigung von Geist, Seele und Leib. Wenn du nach dem Sexualverkehr die Beziehung wieder auseinander reisst, bleibt in deinen Gefühlen ein Stück vom andern bei dir. Je öfters du das tust, desto kälter wird deine Gefühlswelt. In dir wird Stück für Stück etwas zerstört und was zurück bleibt, sind Narben, Wunden und Gefühlstod.

Wenn du mit jemandem ins Bett gehst, hinterlässt du immer etwas von Dir.

Ein 16 jähriges Mädchen schlief mit Männern und sagte: "Ich fühle mich wie eine Coca-cola Büchse: ausgenutzt, leergesoffen, zusammengeknirscht und weggeworfen. Ich hasse Sex wie die Pest."

Du hast nur ein Leben, wirf es nicht vor die Säue, sondern lebe in Reinheit. Die Bibel sagt kristallklar: Kein Sex vor der Ehe = absoluter Schutz.

2. Lerne "Nein" zu sagen!

Ein Teenie sagt zu ihrem Freund: "Bis jetzt wolltest du von mir nur Sex. Du hast dich nicht für mich interessiert, weder für meine Hobbies, noch für meine Interessen."

Er sagte: " Ich will dich nicht heiraten, ich möchte nur Sex von dir."

Junge Frau, lass das nie mit dir geschehen! Wenn ein Mann sagt: "Wenn du mich liebst, dann schlafe mit mir!" dann sage radikal "Nein! Nein! Nein!"

Wenn du an ein Konzert oder eine Party gehst und nimmst ein Kondom mit, dann bist du nicht vollständig geschützt. Nimm auch dein Nein mit!

Es ist mir nur möglich, den Menschen solche Dinge zu raten, weil ich viele Singles und Ehepaare betreut habe.

In den 10 Geboten findest du dies kristallklar. In 2. Mose 20, 14 steht: "Du sollst nicht die Ehe brechen!"

Das Hebr. für Ehebruch heisst "Nahab" und bedeutet: "Du sollst mit keiner Person ausserhalb dem Ehebund Geschlechtsverkehr haben."

Liebe Freunde, das sind die Richtlinie von unserem Gott im Himmel. Sex gehört in die Ehe. Alles andere nennt die Bibel Sünde.

Im 1. WK lachten mich die andern Soldaten aus, weil ich noch nie mit einer Frau im Bett war.
Im 2. WK sahen sie, dass ich verlobt war. Sie fragten, ob ich jetzt endlich könne?! Ich sagte: "Nein erst am 28. September!" Da lachten sie mich wieder aus und spotteten: "Und was machst du wenn ihr sexuell nicht zusammenpasst?"
Im 3. WK kamen die ersten, welche schon wieder geschieden waren, zu mir und meinten, sie hätten es wohl besser so wie ich gemacht.
Bis zu meinem 8. WK war ich der Kompanieseelsorger und viele Männer kamen mit tiefen Wunden in ihren Herzen zu mir.

Viele werden im sexuellen Bereich so tief verletzt, dass sie eine Mauer um sich herum bauen und nie mehr jemanden nahe an ihr Herz heran lassen. Du wirst auch nie mehr erleben, was volle sexuelle Erfüllung ist, sondern bleibst auf der Ebene der reinen Lustbefriedigung stehen.
Wenn wir Sex vor der Ehe haben, bleibt eine emotionelle Verletzung in uns zurück. Wir haben viele Ehepaare betreut, die auf dem sexuellen Gebiet Probleme haben, die meistens schon vor der Ehe begonnen haben.

1. Kor. 6,18 "Deshalb warne ich euch eindringlich vor jeder Unzucht! Denn mit keiner anderen Sünde vergeht man sich so sehr am eigenen Leib wie mit einem unsittlichen Leben."

Schau Menschen, welche ihr Sexualleben untreu ausleben, in die Augen. Da ist keine Reinheit, keine Würde, kein Stolz, keine Ehre mehr. Da fehlt der Glanz und das Leben. Sie sehen kaputt aus, ausgelaugt, leer und ausgehöhlt. Wie ganz anders, bei den jungen Menschen, die versuchen in Reinheit zu leben. Da ist ein Glanz, eine Würde, Leben aus Gott.

Lass dir das nicht rauben! Schau dein eigenes Gesicht im Spiegel an. Ist da noch die reine Unschuld oder ist es schon verpfuscht?

3. Trainiere deinen Charakter!

Hoh 4,12 "Mein Mädchen ist ein Garten, in dem die schönsten Pflanzen wachsen. Aber noch ist er mir verschlossen. Meine Braut ist eine Quelle mit frischem Wasser, aber noch kann ich nicht davon trinken."

Salomo beschreibt seine Liebesbeziehung zu seiner Freundin, die er noch nicht geheiratet hat. Er geniesst die Sexualität noch nicht, weil sie in die Ehe gehört und nicht in die Freundschaft.

Warum? Für Liebe gibt es in der Bibel 3 verschiedene Worte:

1. Phila: Kameradschaftliche Liebe, Hobbys, Sport, Rosse stehlen.
2. Agape: Die göttliche Liebe. Zusammen beten, Bibel lesen, lobpreisen
3. Eros: Die Sexuelle Liebe: Körperliche Vereinigung.

Wenn wir eine Freundschaft mit der sexuellen Liebe anfangen, sterben die anderen. Darum beginne die Freundschaft vor allem mit gemeinsamen Hobbys und mit Gott zusammen.

Die Statistik sagt: nach 2 Jahren Ehe sei bei 85% der Paaren die Sexualität tot.

Darum trainiere deine Beziehungsfähigkeit! Lerne deinen Freund besser kennen.

Ursula und ich haben zusammen geklettert, über Kinder gesprochen, über Geld, Wohnung, Berufung und zusammen gebetet. Wir kannten einander am Hochzeitstag bereits sehr gut. Wir wussten sehr viel von einander. Von Anfang an haben wir gesagt: es gibt keinen Sex vor der Ehe. Wenn ich noch einmal beginnen könnte, würde ich es genau gleich machen.

Bei einer Statistik wurden 1000 Teenies zwischen 16-20 befragt, ob sie einmal eine verbindliche Beziehung wollten. Alle bejahten.

Sage mir einmal wie du über Jahre hinweg untreu leben kannst und plötzlich treue, immer währende Liebe schwören willst. Das ist unmöglich!

Treue ist eine Charaktereigenschaft, die du schon in deiner Jugend lernen solltest. Wie schön wenn zwei geschliffene Diamanten zum Traualtar kommen. In einem reinen weissen Herzen, ohne Sünde.

4. Kläre ab wie weit ihr gehen wollt!

Wir gingen nie allein in die Ferien, meine Schwiegermutter hielt fest ihre Augen auf uns.

Kläre bei Freundschaftsbeginn ab, wie weit ihr gehen wollt.

Beziehungsbeginn

Blick, kameradschaftliche Berührung. Die Beziehung sollte zu jeder Zeit abbrechbar sein.

Freundschaft und Verlobungszeit
Händchen halten, Schmusen, Streicheln der Haare und Schultern, Kuss auf die Wange, Kuss auf den Mund, Umarmung, sich "anhangen".

Ehe
Petting, Zungenkuss, Betasten der Brüste, Geschlechtsakt. Alles, was beiden gefällt und beiden gut tut!

Sexualität ist wie ein Weihnachtsgeschenk: Wartet voller Vorfreude und packt sie erst in der Ehe aus.

Als der Hochzeitstag kam, konnte ich es kaum erwarten, bis die Gäste endlich nach Hause gingen!

5. Fliehe vor der Lust!

2.Tim 2,22 "Fliehe vor den jugendlichen Begierden der Lust, strebe aber nach Gerechtigkeit, Glauben, Liebe, Frieden mit denen, die den Herrn aus reinem Herzen anrufen!"

Was heisst fliehen? Rennen. Was heisst streben? Alles geben. Fliehe vor aller Pornographie, Sexfilmen und alles, was verunreinigt.

6. Habe deine Lust an Gott

Psalm 37,4 "Habe deine Lust am HERRN, so wird er dir geben, was dein Herz begehrt."

In Teeniealter hatte ich meine beste geistliche Zeit mit Jesus. Ich liebte ihn über alles und verbrachte viele Nächte in seiner Gegenwart. Schon in dieser Zeit hatte ich Menschen zu Jesus geführt. Ich war voll Geistes und brannte lichterloh. Damals leitete ich die JG voll Tatendrang.

Ich nährte mich am Wort Gottes, während andere Sexhefte lasen.

Jesaja 58,14 "Dann wirst du deine Lust am HERRN haben. Und ich werde dich einherfahren lassen auf den Höhen der Erde und werde dich speisen mit dem Erbteil Jakobs, deines Vaters. Ja, der Mund des HERRN hat geredet."

Gib alles für das Reich Gottes!

Lebst du auf den Höhen des Geistes in inniger Gemeinschaft mit Jesus? Oder nährst du dich vom Schutt dieser Welt?

7. Entscheide dich rein zu leben

Gott sieht genau in dein Herz. Er weiß, mit was du genährt bist. Denke daran: Gott will, dass unser Leben ein Tempel des Heiligen Geistes ist.

1. Kor. 3:16 "Denkt also daran, daß ihr Gottes Bauwerk und sein Tempel seid, dass Gottes Geist in euch wohnt! Wer diesen Tempel zerstört, den wird Gott richten. Denn Gottes Tempel ist heilig, und dieser Tempel seid ihr!"

Entscheide dich heute, rein zu leben. Mache es ganz fest in deinem Herzen. Wahre Liebe wartet und es lohnt sich!

Lebe radikal für Jesus! Sei jemand, der sein Leben diszipliniert. Werde ein Mann oder eine Frau Gottes.

Heute will der Herr, dass einige ihr Leben ganz Jesus geben, andere, dass sie ihre Sünden aus dem Leben räumen, dass sie ihren Tempel säubern und die Gegenwart des Heiligen Geistes erleben.

Autor: Markus Bettler, Pastor CLZ Spiez

 

 

 

porno-frei.ch powerd by Livenet, Jesus.ch
zum Seitenanfang


erlebt  newsticker.ch sex-porno-erotik.ch Wo bist du Gott?